• de
  • zh

CHKD

Treffen Handelsblatt

Am Freitag, den 13. März 2015 empfing der Geschäftsführer der CHKD Herr Duan zwei Vertreterinnen der deutschen Wirtschaftszeitschrift Handelsblatt.

Nach der Begrüßung stellte Herr Duan die Arbeitsbereiche der CHKD vor und wies auf einige Schwierigkeiten mit der deutschen Presselandschaft hinsichtlich der Darstellung chinesischer Unternehmen in Deutschland hin.

Frau Dr. Zsuzsa Breier (Managing Director Handelsblatt Global Edition) bekundete daraufhin ihr Interesse an einer Zusammenarbeit mit der CHKD. Hintergrund sei ein neueres Projekt, die „Global Edition“, mit der eine Globalisierung des Handelsblatts vollzogen werden soll. Die „Global Edition“ ist ausschließlich ein digitales Angebot und bietet Wirtschaftsnachrichten mit Schwerpunkt Deutschland in englischer Sprache an. Die „Global Edition“ richtet sich an ausländische Manager und Unternehmen und weitere Interessierte innerhalb und außerhalb Deutschlands, die sich über die deutsche Wirtschaft informieren wollen. Weiterhin stellte Frau Breier die „Company Page“ als ein Feature der „Global Edition“ vor, die eine individualisierbare Kommunikationsplattform von bzw. für ausländische Manager und Unternehmen darstellt.

Herr Duan bedankte sich für die detaillierte Vorstellung und betonte die große Notwendigkeit von Informationen über die deutsche Wirtschaft in englischer Sprache. Diese Notwendigkeit zeigen auch die Ergebnisse der von der CHKD durchgeführten Studie zum „Geschäftsklima 2014“, in der mehrfach sprachlichen Barrieren als Ursache für auftretende Schwierigkeiten ausgemacht wurden.

Im weiteren Verlauf des Treffens wurde über Möglichkeiten der Zusammenarbeit gesprochen. Herr Duan lud Frau Breier zur CHKD-Mitgliederversammlung ein, um die „Global Edition“ und die „Company Page“ dort vorzustellen. Außerdem wurde über eine mögliche Zusammenarbeit bei der CHKD Recruitment Fair im Juni sowie dem „Benefit-Programm“ gesprochen.

Zum Abschluss bedankten sich beide Seiten herzlich für die Gelegenheit des Austausches und das konstruktive Gespräch und bekräftigen noch einmal ihr Interesse an einer zukünftigen Zusammenarbeit.