CHKD

MITGLIEDERNEWS (Juni) + Neue Mitglieder der CHKD

Willkommen bei den MITGLIEDERNEWS der Chinesischen Handelskammer in Deutschland (CHKD). Erfahren Sie hier mehr über Neuigkeiten und Aktivitäten der Mitglieder des größten Netzwerks chinesischer Unternehmen in Deutschland. 

vivo expandiert nach Österreich und Serbien

Der Smartphonehersteller vivo weitet seine Geschäftsaktivitäten und sein Engagement in Europa aus. Seit Oktober 2020 ist vivo auf dem deutschen Markt vertreten. Als starker Partner präsentiert vivo die Eröffnungszeremonie als auch die Abschlussfeier der UEFA EURO 2020. Zudem ist das neue X60 Pro das offizielle Smartphone der Spiele. LI Deng, Geschäftsführer der vivo Tech GmbH, freut sich über die weiteren neuen Standorte: “Da wir alles was wir tun immer an den Bedürfnissen der Nutzer ausrichten und weltweit bereits 400 Millionen Fans haben, sind wir sicher, dass wir auch in Österreich und Serbien schnell neue Fans gewinnen werden.“ 

Ab Mitte 2022: Batteriefertigung durch CATL am „Erfurter Kreuz“

Die Planung der Bauarbeiten für den europäischen Standort der Contemporary Amperex Technology Ltd. (CATL) am „Erfurter Kreuz“ in Thüringen sind in vollem Gange. Der chinesische Batteriezellenhersteller aus Ningde investiert mehr als 1,8 Milliarden Euro in sein neues Werk bei Arnstadt. Ab Mitte 2022 werden hier die ersten Batteriezellen gefertigt. Die Investition von CATL hat außerdem bereits zur Ansiedlung von Zulieferern wie der KEDALI Germany GmbH aus Shenzhen geführt. KEDALI ist ein Hersteller von Aluminium-Gehäusen. 

15 Jahre gemeinsames Standortmarketing für die Hauptstadtregion Berlin Brandenburg

Länderübergreifendes Jubiläum: Seit 15 Jahren werben die Wirtschaftsförderungen von Berlin und Brandenburg gemeinsam für die Hauptstadtregion unter der Marke „The German Capital Region“. Dazu haben die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) und Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie (BPWT) heute eine Zwischenbilanz gezogen. 350 Messeauftritte, rund 150 Unternehmensreisen mit mehr als 1.500 Unternehmen, 26 Investorenwerbebroschüren und ein gemeinsames Ansiedlungsbüro für das BER-Umfeld in Schönefeld wurden unter der Dachmarke bereits organisiert. Auch die länderübergreifenden Cluster werben heute mit der gemeinsamen Marke.

Xiaomi erhält NRW.GLOBAL BUSINESS AWARD für seine Investitionen in NRW am Standort Düsseldorf

Am 23. November 2020 bezog Xiaomi die neuen Räumlichkeiten in Düsseldorf. Die Mitarbeiterzahl entwickelt sich seit der Standorteröffnung stetig. Anfang 2020 waren es 5 Arbeitsplätze, jetzt sind es bereits 60 und bis Ende 2021 werden es ungefähr 100 sein. Damit wird Düsseldorfs Stellung als wichtigster Standort der der mobilen Telekommunikation in Europa wieder bestätigt.

Rhenus Logistics setzt auf Nachhaltigkeit

Auf der diesjährigen transport logistic, einer Fachkonferenz für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management, stellte Isa Kohn, Project Lead Green Logistics bei Rhenus verschiedene Nachhaltigkeitsprojekte der Rhenus-Gruppe vor, darunter das Logistikzentrum in Tilburg, Niederlande. Das Gebäude wurde 2019 für den BREEAM Award als eines der nachhaltigsten Industriegebäude der Welt nominiert und erhielt 2020 den „National Steel Award“ für Gebäudedesign. Der Betrieb des Standortes ist CO2-neutral, da das Gebäude ausschließlich durch 13.000 Solarpaneele auf dem Dach mit Strom versorgt wird. Der erzeugte Strom versorgt zusätzlich 750 Haushalte pro Jahr.  

OPPO holt sich 12 Auszeichnungen bei KI-Event

Der Smartphone-Hersteller OPPO wurde auf der Conference on Computer Vision and Pattern Recognition Conference (CVPR), die vom 19. bis 25. Juni virtuell stattfand, für seine Errungenschaften im Bereich der Künstlichen Intelligenz ausgezeichnet. Insgesamt erhielt das Unternehmen zwölf Auszeichnungen, darunter ein erster Platz, sieben zweite Plätze und vier dritte Plätze. Das Team, das für OPPO an dem Wettbewerb teilnahm, stammt aus der Abteilung für Intelligent Perception and Interaction sowie dem OPPO Research Center aus den USA 

 

NIO ET7 erhält Design-Auszeichnung

 

Der Elektrofahrzeughersteller NIO erhält für seine erste smarte vollelektrische Limousine NIO ET7 den Red Dot AwardProduct Design 2021. Damit wird das Design eines Produkts von NIO zum ingesamt vierten Mal von der renommierten Jury ausgezeichnet. NIOs Vice President of Design, Kris Tomasson, der alle Kreativfunktionen der Marke und das Automobildesign verantwortet, sagt dazu: „Wir sind sehr stolz, zum vierten Mal einen Red Dot Award verliehen bekommen zu haben. Es bestätigt uns darin, dass unsere Produkte nicht nur innovativ und technologisch führend sind, sondern vor allem auch, dass wir mit unserer Philosophie ,Driven by Design von Beginn an den richtigen Weg beschritten haben.“ 

Neue Mitglieder

Die Sungrow Power Supply Co., Ltd, ist ein weltweit führender Solar Wechselrichter Spezialist. Das Unternehmen wurde 1997 von Prof. CAO Renxian gegründet und steht seit jeher für grüne Innovation und höchste Qualität. Sungrow legt einen großen Fokus seiner Arbeit auf Forschung und Entwicklung. 40 Prozent der Mitarbeiter sind im Bereich F&E tätig. 

Das Unternehmen Bavarian Lightweight Components GmbH ist spezialisiert auf Forschung und Entwicklung mit der gesamten Composite-Prozesskette für die günstige Massenproduktion von Leichtbaukomponenten in der Automobilindustrie.

Die Huizhong Automotive Chassis System Germany GmbH mit Sitz in Düsseldorf  ist ein internationaler Hersteller von Fahrgestellen für PKW und LKW sowie Teilen und Zubehör von Fahrgestellten und ist außerdem im Bereich F&E tätig.

Die Pearl River Piano Group  wurde 1956 in Guangzhou gegründet und ist der größte Klavierhersteller der Welt. Anfang 2004 begann das Unternehmen den europäischen Markt zu bedienen. Ihren Europasitz hat die Pearl River in Braunschweig.

TBAR GmbH & Co. KG

Fetch Auto GmbH

 

IPEC GmbH

Die TBAR GmbH & Co. KG ist ein Handelsvertreter und agiert im Auftrag von Groß- und Einzelhändlern. Außerdem ist das Unternehmen Dienstleister und engagiert sich im Bereich des interkulturellen künstlerischen Austauschs. 

FetchAuto beschäftigt sich mit der Entwicklung und dem Betrieb eines Online-Marktplatzes für den Autohandel. 

Hauptaufgabe der Unternehmens IPEC GmbH ist der Import und Export von elektronischen Bauelementen, Baugruppen und Systemen sowie die Vermittlung und Erbringung zugehöriger Dienstleistungen.