CHKD

RAO Yuyong (Baosteel Europe) neuer CHKD-Präsident

Der Geschäftsführer der Baosteel Europe GmbH in Hamburg, RAO Yuyong, wurde am 16. März zum neuen Präsidenten der Chinesischen Handelskammer in Deutschland (CHKD) gewählt. Unter dem neuen Vorsitz möchte die CHKD Mitgliederzahl und Einfluss weiter steigern.

Bereits seit der Gründung der ersten Außenhandelskammer Chinas in Europa ist RAO Yuyong Mitglied des fünfköpfigen CHKD-Präsidiums. Auf der Mitgliederversammlung am 16. März wurde er nun zum neuen Präsidenten gewählt. Auf dem China Day 2018 im Anschluss an die Mitgliederversammlung präsentierte sich Herr Rao erstmals in seiner neuen Funktion der Öffentlichkeit und wendete sich an die teilnehmenden Gäste:

„Auch in unserem mittlerweile fünften Jahr steht bei der CHKD der Leitgedanke Unseren Mitgliedern zur Seite stehen, den Austausch verstärken, win-win-Kooperationen fördern im Vordergrund. Die wachsenden Mitgliederzahlen und die immer höher werdende Dichte an Aktivitäten zeigen, dass wir auf einem guten Weg sind. Das Ziel ist es weiterhin, die nachhaltige Entwicklung chinesischer Unternehmen in Deutschland voranzutreiben und einen noch größeren Beitrag für die Intensivierung der bilateralen Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zu leisten.“

RAO Yuyong ist bereits seit 30 Jahren bei Baosteel tätig und begleitete maßgeblich die internationale Expansion des Unternehmens mit zahlreichen Stationen im Ausland. Im Jahr 1988 begann Herr Rao seine Karriere bei Baosteel. Seine ersten internationalen Erfahrungen sammelte er von 2000 bis 2002 als stellvertretender Geschäftsführer der Niederlassung in Singapur. Nach einer knapp einjährigen Rückkehr nach China war er zwischen 2003 und 2012 als Chefrepräsentant und stellvertretender Geschäftsführer von Baosteel in den USA tätig, bevor er im Jahr 2012 nach Deutschland kam. Seit 2014 ist Herr Rao Geschäftsführer der Baosteel Europe GmbH mit Sitz in Hamburg, in deren Zuständigkeitsbereich neben Europa auch die Regionen Asien und Middle East liegen.