• de
  • zh

CHKD

Geschäftsklimaindex chinesischer Unternehmen auf dem Hamburg Summit 2014 vorgestellt

Im Rahmen einer Pressekonferenz auf dem Hamburg Summit 2014 hat die CHKD am 10.10.2014 ihren ersten Geschäftsklima-Index zu den Herausforderungen und Bedürfnissen chinesischer Unternehmen in Deutschland vorgestellt.

Die in englischer und chinesischer Sprache veröffentlichte Publikation „Survey on the Investment Climate and Demands of Chinese Enterprises in Germany“ fasst die Ergebnisse einer Befragung von 800 chinesischen Unternehmen in Deutschland (Rücklaufquote 14%) aus dem Jahr 2014 zusammen. Neben der Verteilung chinesischer Unternehmen nach Regionen und Tätigkeitsbereichen sowie der Bewertung derer deutschen Investitionsstandorte, gibt die Studie ebenfalls Aufschluss über die Herausforderungen, welcher sich die Befragten bei ihren Unternehmungen in Deutschland gegenüber gesehen haben.

Die Studie zeigt, dass sich chinesische Unternehmen hauptsächlich in und um die größeren Städte Deutschlands angesiedelt haben und dass sich die Standortwahl stark am Tätigkeitsbereich sowie der Nähe zu Kunden und Zulieferern ausrichtet. Die Herausforderungen im Bereich des operativen Geschäftes konzentrieren sich der Befragung zufolge auf das interkulturelle Management, die Erteilung von Geschäfts-Visa sowie beim Familiennachzug und bei der Arbeitserlaubnis. Außerdem sehen die Unternehmen besonders beim Rechts- und Steuersystem in Deutschland noch Informationsbedarf und erhoffen sich dabei weitere Unterstützung durch die CHKD.

Eine weitere von der CHKD zur gleichen Zeit vorgestellte umfangreiche Publikation richtet sich an potentielle chinesische Investoren mit Interesse am Wirtschaftsstandort Deutschland. Das „Handbuch für Investitionen in Deutschland“ informiert diese über die wichtigsten deutschen Industriebranchen und bietet Fachartikel von international bekannten Rechtsberatungen sowie eine Vorstellung aller 16 Bundesländer durch deren jeweilige Wirtschaftsförderungsinstitutionen.

Die CHKD hofft, dass diese beiden Publikationen die chinesischen Firmen bei ihren Geschäften unterstützen und ihnen den weiteren Zugang zur deutschen Gesellschaft erleichtern. Sie möchte damit einen Beitrag zur Vertiefung der deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen leisten.