• de
  • zh

CHKD

China Brand Pavilion‘ auf der IFA 2016

Berlin, 05.09.2016 Mit Unterstützung der Chinesischen Handelskammer in Deutschland e.V. (CHKD) zeigten chinesische Haushalts- und Elektrogerätehersteller ihre neuesten Innovationen auf der IFA 2016 – und das erneut in gebündelter Form im ‚China Brand Pavilion‘ auf der Plattform ‚IFA Global Market‘.

Am Sonntag, den 4. September lud das chinesische Handelsministerium (MOFCOM) Ehren-gäste sowie Medien- und Branchenvertreter zur Eröffnungsfeier des ‚China Brand Pavilion‘ ein. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Trade Development Bureau des MOFCOM sowie der China Chamber of Commerce for Import and Export of Machinery and Electronic Products (CCCME). Die CHKD war Partner der Veranstaltung.

Auch in diesem Jahr schlossen sich marktführende chinesische Unternehmen aus der Haushalts- und Elektrogerätebranche, darunter Haier, Hisense, Gree, Midea, Changhong, TCL, Galanz etc. zusammen, um sich und ihre innovativen Produkte zu präsentieren. Die Produkt-Highlights waren u.a.:

  • Hisense: 3. Generation des 4K ULED-Fernsehers mit einem dynamischen Kontrastverhältnis (DCR) von 4.000.000:1, Hintergrundbeleuchtungs-Steuerung und integrierter HDR-Technik.
  • Changhong: Intelligente Fernseher und CHiQ Kühlschrank mit automatischer Temperatursteuerung; Sprachplattform (Ciri+), die eine Kommunikation mit den Geräten ermöglicht.
  • Haier: Intelligenter Kühlschrank, der trockenes und feuchtes Essen trennt, um mehr Frische zu gewährleisten.
  • Midea: Intelligente Waschmaschine mit automatischem Dosiersystem für Waschmittel. Eine Verbindung per W-Lan ermöglicht Steuerung mit dem Smartphone per App.

In seinem Grußwort zu Beginn der Veranstaltung betonte Herr WANG Guiqing, Vize-Präsident der CCCME, dass sich die Elektrokonsumgüter- und Haushaltsgerätebranche in den letzten weltweit rasant entwickelt habe. „Die Verbreitung von Smartphones am Markt hat mittlerweile fast 70% erreicht. Konventionelle Farbfernseher werden durch Produkte der neuen Generation mit immer höherer Auflösung ersetzt und auch die Technologien von Haushaltsgeräteten werden immer raffinierter. Gleichzeitig sind wir bereits an einem Punkt angekommen, an dem die Geräte zunehmend mit dem Internet verbunden werden können und immer intelligenter werden.“

„Dass wir, trotz der durch den Abschwung der globalen Wirtschaft verursachten Absatzrückgänge im Jahr 2015 auf eine Entwicklung blicken können, die von permanenten Innovationen und neuen Technologien geprägt ist, lässt uns weiterhin zuversichtlich in die Zukunft der globalen Haushaltsgeräte- und Elektrokonsumgüterbranche blicken.“, führte Herr Wang weiter aus. „Ein Grund für diese Zuversicht sind auch die 600 chinesischen IFA-Austeller in diesem Jahr, welche etwa ein Drittel aller Aussteller 2016 ausmachen, sowie deren Produkte, die den internationalen Wettbewerb zweifelsfrei nicht scheuen müssen.“

Als weitere Ehrengäste und Redner anwesend waren Herr WANG Weidong, Gesandter-Botschaftsrat der Wirtschafts- und Handelsabteilung der chinesischen Botschaft in Deutschland, Herr Henner Bunde, Staatssekretär, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Berlin, Herr Jens Heithecker, Global Executive Director der IFA und Herr Peter Goldman, Global Director, China GfK.

Im Anschluss an die Grußworte stellten Herr MAO Qian (ZTE) und Herr WANG Yuechun (Changhong) den anwesenden Gästen und Medienvertretern ihre Produkte und Unternehmensphilosophien vor. Nach der Eröffnungszeremonie gab es zudem noch ausreichend Zeit für alle Teilnehmer, um sich mit den hochrangigen Unternehmens- und Branchenvertretern auszutauschen.

Am Rande der Veranstaltung hob auch der Geschäftsführer der CHKD, DUAN Wei, die Bedeutung von Veranstaltungen wie dem ‚China Brand Pavilion‘ hervor. Diese „zeigen Innovationen chinesischer Hersteller in gebündelter Form. Neben den vielen flagship-Produkten wird die Aufmerksamkeit zudem auf das gesamte Angebotsspektrum aller global aufgestellten chinesischen Haushalts- und Elektrogerätehersteller gerichtet. Sie leisten dadurch einen wichtigen Beitrag für die Steigerung der Professionalität und Sichtbarkeit chinesischer Unternehmen.“

 

Pressekontakt

Die Chinesische Handelskammer in Deutschland e. V.

Ansprechpartner:       Herr Jannik Dennier

Telefon:                      030-209 175 22

Email:                         jannik.dennier@chk-de.org

 

Über die CHKD

Die Chinesische Handelskammer in Deutschland e. V. (CHKD) ist die erste bundesweit agierende Interessenvertretung chinesischer Unternehmen in Deutschland und die erste chinesische Außenhandelskammer in Europa. Zu ihren Gründungsmitgliedern gehören führende chinesische Unternehmen, die auch in Deutschland tätig sind. Zu diesem Zweck bietet die CHKD chinesischen Firmen ein breites Spektrum an Dienstleistungen an, damit diese am Wirtschaftsstandort Deutschland noch besser operieren und investieren können. Außerdem dient sie der chinesischen Wirtschaft als Kommunikationsplattform mit der deutschen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Ziel der Handelskammer ist es, die Mitgliedsunternehmen und deren Beschäftigte ins gesellschaftliche sowie kulturelle Leben in Deutschland einzubinden und auf diese Weise zu einer weiterhin positiven Entwicklung der chinesisch-deutschen Beziehung beizutragen.

Den Startschuss für die Chinesische Handelskammer in Deutschland gab der chinesische Ministerpräsident Herr Li Keqiang während seiner ersten offiziellen Auslandsreise in Deutschland. Er unterstrich damit die besondere Rolle der CHKD für die Weiterentwicklung der chinesisch-deutschen Beziehungen. Die Gründung der CHKD ist ferner in der gemeinsamen „Presserklärung aus Anlass des Besuches des chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang in Deutschland vom 25. bis 27. Mai 2013“ bestätigt worden. Schirmherr der CHKD ist der Botschafter der Volksrepublik China in der Bundesrepublik Deutschland.