• de
  • zh

CHKD

"China Brand Pavilion" auf der IFA 2015

04.09.2015 Mit Unterstützung der CHKD verstärken chinesische Haushalts- und Elektrogerätehersteller ihre Präsenz auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung.

Für die IFA 2015 (4. – 9. September in Berlin) haben sich chinesische Haushalts- und Elektrogerätehersteller zusammengetan und präsentierten sich im ‚China Brand Pavilion‘ erstmals gemeinsam der Öffentlichkeit.

In der eigens für diesen Zweck errichteten Halle 29 sind neben den chinesischen Global Playern Haier, Hisense, TCL, Gree, Midea und Galanz zehn weitere chinesische Unternehmen der Haushalts- und Elektrogerätebranche vertreten. Sie alle werden unter dem Motto ‚Innovation Brands, Brilliant China‘ ihre Produkte und Innovationen vorstellen und über die neuesten Entwicklungstrends informieren.

Am Freitag, den 4. September (12.30 bis 14.00 Uhr) lud der Gastgeber, das chinesische Handelsministerium (MOFCOM), Medien- und Branchenvertreter u.a. Ehrengäste zur Eröffnungsfeier des ‚China Brand Pavilion‘ und Pressegesprächen ein. Teilnehmer und Redner bei der Veranstaltung waren der Gesandte des Botschaftsrates der Wirtschafts- und Handelsabteilung der chinesischen Botschaft in Deutschland, Herr WANG, Weidong, die Vertreterin des Handelsministeriums der VR China (MOFCOM), Frau JING, Hong, der Senior Kommissar der China Chamber of Commerce for Import and Export of Machinery and Electronic Products (CCCME) Herr YU, Zhipu, der IFA Global Executive Director, Herr Jens Heithecker, der Global Director Consumer Electronics des Marktforschungsinstituts GfK Herr Jürgen Boyny sowie der Chairman und CEO des chinesischen Global Players TCL, Herr LI, Dongsheng.

Organisiert wurde die Veranstaltung vom Trade Development Bureau des MOFCOM sowie der CCCME. Partner waren neben dem Marktforschungsinstitut GfK auch die Chinesische Handelskammer in Deutschland e. V. (CHKD). Im Rahmen der Eröffnungsfeier des ‚China Brand Pavilions‘ wurde eine Absichtserklärung über die langfristige Kooperation zwischen der CHKD und der CCCME unterzeichnet. Beide Seiten gaben zum Ausdruck, dass die CHKD und CCCME auf Basis der erfolgreichen Zusammenarbeit auf der IFA 2014 und 2015 in der Zukunft noch enger und langfristig zusammenarbeiten werden.

Die Chinesische Handelskammer in Deutschland e. V. (CHKD) ist die erste bundesweit agierende Interessenvertretung chinesischer Unternehmen in Deutschland und die erste chinesische Außenhandelskammer in Europa. Ziel der Handelskammer ist aber nicht nur es, die Mitgliedsunternehmen und deren Beschäftigte ins gesellschaftliche sowie kulturelle Leben in Deutschland einzubinden, sondern auch chinesische Unternehmen zu unterstützen, die im Zuge der ‚Going-Global‘-Strategie Chinas (‚走出去战略’zouchuqu zhanlüe) in Deutschland investieren wollen der bereits Investitionen getätigt haben. Auf diese Weise hat sich die CHKD zum Ziel gesetzt, zu einer weiterhin positiven Entwicklung der chinesisch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen beizutragen.

Während die Zahl chinesischer Aussteller auf der IFA seit Mitte der 1980er Jahre und in diesem Jahr um 30% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen ist, konzentrierte sich die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit in der Regel auf bekannte Marken wie Haier, TCL, Hisense etc. Der ‚China Brand Pavilion‘ zeigte Innovationen aus den Bereichen Haushalts- und Elektrogeräte chinesischer Hersteller erstmals in gebündelter Form. Der Fokus lag dabei auf smart home-Produkten, Klimaanlagen, Fernsehgeräten u.v.m. Es wurden nicht nur flagship-Produkte vorgestellt, wie beispielweise der 4K UHD Fernseher oder der 4-Türen-Kühlschrank von Haier. Der ‚China Brand Pavilion‘ lenkte die Aufmerksamkeit zudem auf das gesamte Angebotsspektrum aller global aufgestellten chinesischen Haushalts- und Elektrogerätehersteller und trug damit zu einer Steigerung der Professionalität der Präsentationen chinesischer Unternehmen auf der IFA bei.